Vortrag von Dr. Fries zur Lage im Kongo 2009 - Seite 10 Drucken
Beitragsseiten
Vortrag von Dr. Fries zur Lage im Kongo 2009
Kongo für alle – alle für Kongo?
Wie ist die aktuelle Situation?
Amani-Friedensprozess / Goma, Januar 2008
MONUC (UNO)
Wie kam es dazu, dass es so ist?
Stichworte zu Geografie, Infrastruktur und Geschichte des Kongo
Wohin fliehen die Menschen?
EU-Interventionspolitik
Verantwortung für die internationale Gemeinschaft
Andere Interessensmächte
Was könnte die Weltöffentlichkeit Positives tun? Z.B. Flüchtlingsaufnahme
Medien und Kontakte
Welche Form von Hilfe nützt den Menschen vor Ort?
Alle Seiten
Verantwortung für die internationale Gemeinschaft

Politische, wirtschaftliche und humanitäre Verantwortung:

  • Dem. Republik Kongo und die Region der Großen Seen auf die Prioritätenliste setzen;
  • Regionale Friedensbemühungen aktiv unterstützen
  • Handel Bodenschätze gegen Waffen unterbinden, vgl. Kontrolle und Verbot der „blood diamonds“ in Liberia und Sierra Leone
  • Verarbeitende Industrie im Land aufbauen
  • Entwicklungshilfe an die Nichtregierungsorganisationen statt an den Staat leiten
  • Information durch landesweite Medien fördern (Radio Okapi: Internat. Projekt Kanada/Schweiz unter Leitung der UN)
  • Menschenrechte stärken und einfordern: Militär und Polizei schulen; Journalisten und Menschenrechtler schützen; 
  •  Impunität beenden: Kriegsverbrecher vor den Int. Gerichtshof in Den Haag